Eingewöhnung in den Kindergarten

Die Eingewöhnung in den Kindergarten erfolgt schrittweise. Am ersten Tag erkundet das Kind die Gruppe und lernt Kinder und Erzieher kennen, während Mama/Papa als sichere Anlaufstelle im Raum bleiben. In den nächsten Tagen erfolgt die erste, kurze Trennung. Nach und nach wird die Zeit, in der das Kind alleine im Kindergarten bleibt, ausgedehnt. Die Dauer der einzelnen Schritte der Eingewöhnung wird individuell auf jedes Kind abgestimmt. 

Kinder, die von der Krippe in den Kindergarten wechseln, schnuppern bereits vorher immer wieder mit einer Bezugsperson aus der Krippe in ihrer zukünftigen Gruppe. 

Eingewöhnung in die Kinderkrippe

Der Übergang aus der Familie in den noch neuen Lebensbereich Krippe stellt für viele Kinder eine besondere Herausforderung dar. Um das Kind möglichst behutsam und stressfrei an diese erste längere Trennungsphase von den bislang wichtigsten Bezugspersonen heranzuführen, legen wir Wert auf eine fachlich fundierte, gut vorbereitete und individuell ausgerichtete Eingewöhnungsphase. In Anlehnung an das Berliner Eingewöhnungsmodell schaffen wir einen sanften Übergang vom Elternhaus in die Kinderkrippe. Dieses hat das Ziel, eine emotionale und kontinuierliche Bindung zu schaffen, die dem Kind inneren Halt, Schutz, Sicherheit, Geborgenheit und Urvertrauen bietet. 

Die Eingewöhnung in die Kinderkrippe fängt mit einem Erstgespräch mit der Krippenpädagogin einige Wochen vor der Aufnahme an. In diesem Gespräch geben die Eltern alle wichtigen Informationen vom Kind an die Fachkraft weiter. Zudem wird der Verlauf der Eingewöhnung besprochen und weitere wichtige Hinweise zum Krippenstart. In der Regel dauert die Eingewöhnungszeit 2-3 Wochen. Es kann kürzer, aber auch länger dauern, bis Ihr Kind sich an den neuen Tagesablauf, die neuen Bezugspersonen und die anderen Kinder gewöhnt hat. Die ersten Tage bleiben Sie mit Ihrem Kind für ca. 2 Stunden in der Kinderkrippe. Die erste Trennung von Ihrem Kind findet nach einigen Tagen für ca. 10 Minuten statt. Weitere Schritte der Eingewöhnung werden nun ganz individuell auf Sie und Ihr Kind abgestimmt (längere Trennungsphasen). Behutsam übernimmt die Erzieherin sensible Aufgaben wie Essen und Wickeln.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close